Systemische Arbeit mit den Inneren Personen

„Zwei Seelen wohnen, Ach! in meiner Brust...“ ( – Jawohl, der schon wieder) *

Denn unvermeidlich stößt dieser Faustsche Stoßseufzer dem Menschen auf, wenn ihm das, was er tun will, und das, was er dann wirklich tut, schmerzlich auseinanderfallen. Aber wie kommt es zu diesem widersprüchlichen Verhalten? Wer ist denn dafür verantwortlich, dass ich immer wieder nicht tue, was ich doch unbedingt tun wollte? Habe ich wirklich nur diesen einen persönlichen Willen oder gibt es noch andere „in meiner Brust“, die vielleicht ganz was anderes wollen? Bin „ich“ etwa Verschiedene? Und wenn ja, von welcher Art sind diese „Verschiedenen“? Sind es „Inneren Personen“? Kann man sie kennenlernen? Wie viele davon gibt es?

Meine 20-jährige psychotherapeutische Erfahrung sagt mir: Ja, es gibt sie, diese „Verschiedenen“. Ja, man kann sie kennenlernen. Es sind einige, aber nicht unzählige. Wie sich diese „Inneren Personen“ verhalten, ergibt Sinn. Sie folgen einer inneren systemischen Logik.
Sie zu erforschen, braucht Zeit und Mut. Eine spannende, heilsame Reise.

Ich wünsche viel Spaß beim Durchstöbern der weiteren Sites!

 

* Johann Wolfgang von Goethe, Faust 1, Vers 1112

 

Bild
Bild